RISE OF AVERNUS – Eigengrau [bandcamp]

 

Ist „Symphonic Death Doom“ eigentlich ein Ding? Habe ich ja noch nie gehört, aber bitte: Die Australier von RISE OF AVERNUS machen genau das – also irgendwie Dimmu Borgir in langsam.

„Eigengrau“ heisst komischerweise das Werk der Band und mit „Eigenlicht“ hat man sogar einen deutschen Songtitel. Man mag wohl den Klang der Worte, wir erinnern uns an „Cellar Door“ (jedenfalls alle, die Donnie Darko gesehen haben)

Ist „Symphonic Death Doom“ also wirklich ein Ding? Für ein echtes Genre reicht es meiner Meinung nach nicht, aber das hier ist schon ziemlich kompetent gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s