Mark E. Smith (THE FALL) ✝ 2018

VARIOUS

„Denn von allen Gedanken,
schätz ich doch am meisten
die Interessanten“
Die Sterne

Ich liebe die Quertreiber, die Ungewöhnlichen, die Eigensinnigen, die Ihr-Ding-Druchzieher. Auch und vor allem, wenn sie kein Metal sind. Ich höre deren Musik vielleicht zwei mal in zwölf Jahren, aber immer dann nicke ich zufrieden und denke mir: „Ganz genau.“ MERZBOW ist so einer, Bowie ebenfalls und Mark E. Smith sowieso.

THE FALL war eine sperrige Band. Die Musik war eigentlich ganz zugänglich, hat auf diese typisch britische Art geswingt und zuweilen sogar fast krautrockig. Aber dann dieser Mark E. Smith mit seinem kruden, zynischen fast Sprechgesang – das war einfach zu obskur für heavy rotation auf MTV oder die große Weltkarriere inklusive Rock am Ring.

Nun ist Mark E. Smith mit 60 Jahren gestorben. Hat tip to you, mate.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s